Release 6.2: coovi als native App für iOS & Android

Trommelwirbel… Die coovi App ist da! Unsere Videoplattform gibt es jetzt auch mobil als native App für iOS- und Android. Zudem haben wir die Plattform selbst mit neuen Features erweitert!

Da die Optimierung einer Software ein stetiger Prozess ist, sind auch im aktuellen Release neue Funktionen hinzugekommen und vorhandene Features unserer Plattform wurden verbessert. Besonders stolz sind wir darauf, dass mit dem Release 6.2 auch unsere nativen iOS- und Android-Apps verfügbar sind. Sie können coovi nun im App Store oder im Google Play Store herunterladen. Außerdem haben wir eine Audio-Import-Funktion integriert, sodass Sie auch reine Audiodateien hochladen und verwenden können. Zudem gibt es nun die Möglichkeit, gelöschte Dateien wiederherzustellen. Was Release 6.2 noch mit sich bringt und welche spannenden Features ab sofort für Sie bereitstehen, lesen Sie hier.

coovi als native App

Wir freuen uns sehr, dass unsere coovi App nun sowohl im App Store als auch im Google Play Store zum Download bereit steht. Das heißt, die native App lässt sich auf nahezu jedes internetfähiges iOS- oder Android-Gerät herunterladen. Damit greifen Sie fortan auch mobil von Ihren Smartphone oder Tablet auf Ihre Inhalte zu und nutzen coovi rund um die Uhr sowie ortsunabhängig. Somit lässt sich unsere Videoplattform auch optimal ins Homeoffice integrieren oder für das mobile Lernen verwenden.

coovi App für iOS und Android

Audiodateien importieren und einbinden

Podcasts sind angesagter denn je: Nicht nur unter der Gen Z und Influencern wird diese Art der Unterhaltung gern genutzt, auch Content-Creator und Blogs greifen immer häufiger zur Wissensvermittlung auf Audioinhalte zurück. Die Anzahl der Zuhörer solcher Audiobeiträge hat sich in den vergangenen vier Jahren mehr als verdoppelt. Damit Sie künftig Ihre Tonsequenzen auch in coovi nutzen können, haben wir unsere Videoplattform um eine Audio-Import-Funktion erweitert. Hierdurch können Sie nun reine Audiodateien in Ihr Video-Content-Management-System (Video-CMS) hochladen und weiterverarbeiten.

Audiodateien importieren und verwenden in coovi

Gelöschte Beiträge wiederherstellen

Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder? Jeder kennt das Gefühl, wenn einem ein Schauer durchfährt, weil man fälschlicherweise Inhalte gelöscht hat, die eigentlich nicht im Papierkorb landen sollten. Darüber müssen Sie sich in Zukunft in coovi keine Gedanken mehr machen, denn ab sofort können Sie gelöschte Beiträge wiederherstellen. Im Bereich “Verwalten” müssen Sie dazu nur den entsprechenden Filter setzen. Damit holen Sie im Handumdrehen die gelöschten Daten zurück und haben eine Sorge weniger.

Gelöschte Dateien wiederherstellen in coovi

Auf Kommentare antworten

Diese Funktion ist bereits in vielen sozialen Netzwerken verbreitet und nun auch auf unserer Videoplattform implementiert. Wenn Sie ab sofort direkt einen Verfasser eines Kommentars ansprechen wollen, so nutzen Sie die “Antworten”-Funktion. Der Autor erhält nun eine Benachrichtigung über Ihren Kommentar und kann somit direkt auf Ihr Anliegen eingehen. Dadurch findet ein kontinuierlicher und rascher Austausch in Ihrer Umgebung statt.  

Auf Kommentare antworten in coovi

Zugriffsrechte von passwortgeschützten Sites verwalten

Nutzer, die die Rolle “Herausgeber” besitzen, können ab sofort Zugriffsrechte auf beschränkten Sites vergeben oder entziehen. Öffnen Sie dazu die Benutzerverwaltung und erhalten Sie anhand der Access Control List (ACL) sofort einen Überblick, welcher User Zugriffsrechte besitzt und welcher nicht. Über das Schlüssel-Symbol legen Sie nun fest, ob Sie jemanden Zugriff gewähren oder verweigern möchten.

Zugriffsrechte auf geschützten Bereichen / Sites

Weitere Neuerungen unserer Videoplattform zusammengefasst:

  • Autoren können fortan Kommentare unter ihren Beiträgen löschen
  • In den Site-Einstellungen lassen sich die Teilen-, Merken- und Einbetten-Buttons unter Beiträgen deaktivieren
  • Die Rauschunterdrückung kann bei Audioaufnahmen aktiviert werden
  • In der Medienbibliothek haben Sie die Möglichkeit Videos zu Clips umzuwandeln
  • Trainer und Autoren können Inhalte vollständig via SCORM exportieren
  • Herausgeber können sich bei Registrierung neuer Plattform-Nutzer benachrichtigen lassen

Beitragsinhalt:

Blogeinträge