Release 6.5: coovi capture & Online-Quiz erweitert
Beitragsinhalt

Release 6.5: coovi capture & Online-Quiz erweitert

Das letzte Update in 2021 unserer Videoplattform coovi. Zum Jahresende haben wir coovi capture mit der Hybridaufnahme ausgestattet, unser Online-Quiz um einen neuen Fragetypen ergänzt und weitere hilfreiche Features hinzugefügt.

In diesem Release lag der Fokus auf der Erweiterung unserer webbasierten Aufnahmeanwendung coovi capture um die Hybridaufnahme. Playlists unterstützen fortan das kollaborative Arbeiten, im digitales Quiz steht ein neuer Fragetyp für Sie bereit und auch an unserer Programmierschnittstelle gibt es einige Neuerungen. Lesen Sie jetzt, was Sie in coovi 6.5 erwartet.

Video abspielen

Hybridaufnahme von Webcam und Bildschirm im Browser

Dieses nützliche Feature kennen Sie bereits aus unserer Aufnahmeanwendung coovi studio, weswegen es auch in unserer webbasierten Version nicht fehlen darf. Ab sofort können Sie mit coovi capture Bildschirm und Kamera gleichzeitig erfassen. Dabei kann Ihre Webcam beliebig ein- und ausgeschaltet werden. Außerdem können Sie für das Bildformat Ihrer Kamera während der Hybridaufzeichnung zwischen 16:9 und 4:3 wählen.

Online-Quiz: Fragentyp “Drag & Drop”

Unsere etablierten sieben Fragetypen, beispielsweise die Single- und Multiple-Choice-Aufgaben oder die Anordnungsfrage, werden um ein achtes Element ergänzt. Seit dem Release 6.5 können Sie für Ihr digitales Quiz den Fragentypen “Drag & Drop” verwenden. Markieren Sie in einer beliebigen Grafik Bereiche, denen die passenden Begriffe zugeordnet werden müssen. Diese Art von Frage können Ihre Trainees selbstverständlich auch im Online-Quiz über die mobilen Apps lösen.

Kollaborativ arbeiten und gemeinsam eine Playlist erstellen

So effektiv wie Sie bereits gemeinsam an Themen gearbeitet haben, können Sie es nun auch an Playlists. Erstellen und bearbeiten Sie zusammen eine Playlist, laden Sie weitere Benutzer dazu ein und verwenden Sie die Chat-Funktion zum schnellen Austausch untereinander. Zudem können Sie fortan andere Nutzer als Co-Autoren zuweisen.

Videos hochladen per Programmierschnittstelle

Als Plattformbetreiber ist es Ihnen nun möglich, Videos per API in Ihre Videoplattform hochzuladen. Nehmen Sie mit einer externem Webcam oder Screen Recorder Inhalte auf und laden Sie diese anschließend via API automatisch in die Medienbibliothek Ihrer coovi-Umgebung. Voraussetzung dafür ist, dass die Software, aus der die Videos stammen, dies ebenfalls unterstützt.

Videos gebündelt in der Medienbibliothek freigeben

Um anderen Videoerstellern eigene Inhalte schnell bereitzustellen, kann nun eine große Anzahl an Videos gleichzeitig freigegeben werden. Wählen Sie hierzu mehrere Dateien in der Medienbibliothek aus und geben Sie diese anschließend mit einem Mausklick gleichzeitig frei. Genauso können Sie mit dem Löschen mehrerer Videos zur selben Zeit verfahren. Nachdem ein Video freigegeben wurde, wird es mit einem Weltkugel-Symbol gekennzeichnet.

Sitebranding in den mobilen Apps und der PWA

Die mobilen Anwendungen berücksichtigten bislang nur das Mandanten-Branding Ihrer Videoumgebung. Mit coovi 6.5 wird nun auch das Branding einzelner Sites auf mobilen Endgeräten angezeigt. Damit sorgen Sie auch dort Ihrem Corporate Design gerecht und sorgen für Individualität und Wiedererkennung Ihrer Inhalte.

Wie und mit welchen Tricks Sie Ihren Videos professionellen branden, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Hochqualitatives Streaming

Mit Release 6.5 wird der MPEG-DASH-Standard bei der Auswahl der Videoqualität implementiert, der das adaptive Streaming ermöglicht. Diesen finden Sie neben den bereits vorhandenen Optionen in der Videoansicht bei den Einstellungen unter der Bezeichnung “Auto”. Bei Aktivierung passt sich die Videoqualität automatisch an die Netzwerkbandbreite an, sodass mögliche Pausen durch Buffering reduziert werden, was gerade bei instabilen Netzwerkverbindungen ein Gewinn ist.

Weitere Features und Funktionen in coovi 6.5:

  • Als Video-Backend wird ab sofort MS Azure CDN unterstützt
  • Inhalte der Startseiten-Widgets lassen sich nun zeitlich eingrenzen
  • Menüpunkte der Navigation werden beim Darüber Hovern farblich hervorgehoben
  • In der Drehbuch-Ansicht können jetzt auch Videos abgespielt werden
  • Nutzer, denen die Rolle “Redakteur” für einen Themenbereich zugewiesen wurde, erhalten ab sofort eine Benachrichtigung darüber
  • Nutzer, die die Rolle “Reviewer” für einen Themenbereich erhalten haben, werden fortan darüber benachrichtigt

Sie möchten alle Informationen als kompakten Download?
Hier finden Sie unsere Release-Notes als PDF:

Toller Text

Weitere interessante Blogeinträge