Video-Editor mit spannenden neuen Funktionen

Heute stellen wir Ihnen die Highlights des aktuellen Release 5.4 zum Jahresende vor. Unser Video-Editor steht auch in diesem Release im Mittelpunkt und bietet dank der neuen Features eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit.

Informationen in den Fokus rücken mit Formen wie Pfeile, Kreise und weitere grafische Elemente.

Unsere Videobearbeitung wurde um einen weiteren visuellen Effekt ergänzt. Die Formüberlagung macht es möglich, grafische Elemente in das Video einzufügen und wichtige Ausschnitte somit besonders hervorzuheben. Formen verleihen dem Video dadurch mehr Dynamik und helfen dem Nutzer sich auf wichtige Informationen zu fokussieren. Relevante Bereiche Ihrer Bildschirm- oder Mobil-Aufnahme lassen sich nun durch Formen ganz einfach in den Mittelpunkt stellen und dabei detailgenau betrachten.

Kapitelunterteilung für die Drehbuch -Ansicht

Unterteilen Sie Ihr Video in übersichtliche Kapitel. Lange Aufnahmen und komplexe Prozesse lassen sich nun direkt nach der Aufnahme in einzelne Abschnitte aufteilen und in der Drehbuch-Ansicht in coovi entsprechend benennen und strukturieren. Das Drehbuch stellt die grundlegende Struktur eines Videos dar und bietet dem Publikum somit den Vorteil, direkt über die Gliederung zu den wichtigen Inhalten im Video vorspulen zu können.

Bild-in-Bild Modus

Das aus YouTube & Co. bekannte „Bild-in-Bild“ oder„Picture-in-Picture“ Format findet langsam Einzug in die Browserlandschaft. Schon jetzt haben wir diese Funktion in unseren Video-Player integriert, sodass Nutzer des Chrome- und Firefox-Browsers diese verwenden können.

Der Vorteil von Bild-in-Bild liegt auf der Hand: Die Betrachtung von Videos ist möglich, auch wenn man sich gerade nicht auf der entsprechenden Seite befindet. Das ausgelagerte Video lässt sich frei auf dem Desktop platzieren, in der Größe ändern sowie anhalten, abspielen und schließen.

Gemeinsam ein Video bearbeiten und die Änderungshistorie nachvollziehen

Durch das Feature des kollaborativen Bearbeitens wurde die Möglichkeit geschaffen, gemeinsam im Team an einem Video zu arbeiten. Es war jedoch unklar, wer zu welcher Zeit Daten geändert hat. Abhilfe schafft daher die neu eingeführte Änderungshistorie, die detailliert aufzeigt, welche Person zu welcher Zeit Änderungen an dem gemeinsamen Video vorgenommen hat.

Alle Videos besitzen nun eine Änderungshistorie um vergangene Arbeiten an einem Projekt nachvollziehen zu können und um zusehen, welche Nutzer die Änderung vorgenommen haben. Dies ist besonders praktisch bei Themen, an denen mehrere Autoren gemeinsam arbeiten

Erfahren Sie in unserem Release-Video mehr über die neuen Funktionen:

Lernen Sie die neuen Features in Ihrer kostenlosen Textversion kennen. Wir sind gespannt auf Ihr Feedback!

Ihr coovi Team

Beitragsinhalt

Blogeinträge

Micro Learning in Unternehmen

Warum ist Micro Learning so erfolgreich? Die digitale Bildungsrevolution hat bereits begonnen und verändert das Bildungssystem und die einzelnen Lernprozesse

Weiterlesen »